In Zeiten des NFT Backlash integriert sich ApeCoin in Polygon

May 3 / Cryptomastery
Die Layer-2-Skalierungsplattform Polygon unterstützt jetzt ApeCoin und macht es für mehr als 19.000 dezentrale Anwendungen (dApps) und Spiele auf der ganzen Linie verfügbar.
Nach dem historischen NFT-Verkauf von Yuga Labs sagte das Unternehmen hinter der „Bored Ape“-Serie von NFTs und ApeCoin in einem nachfolgenden Twitter-Update: „Dies war um ein Vielfaches der größte NFT-Verkauf in der Geschichte. Die Nachfrage hierfür übertraf alle kühnsten Erwartungen bei weitem.
Der Umfang dieser Nachfrage war so groß, dass Etherscan zusammenbrach. Es tut uns leid, dass wir Ethereum für eine Weile das Licht abgeschaltet haben."

Es stellte fest, dass ApeCoin möglicherweise zu seiner Kette migrieren muss, um richtig zu skalieren, da Ethereum das enorme Kaufvolumen nicht bewältigen konnte.
Wie zuvor von U.Today berichtet, brachte der Verkauf von „Otherdeeds“-NFTs in einem Online-Verkauf am 30. April Kryptowährungen im Wert von rund 285 Millionen US-Dollar ein. Nur ApeCoin konnte verwendet werden, um „Otherdeeds“ zu erwerben, die dann gegen virtuelles Land in einem zukünftigen Metaversum mit dem Thema Bored Ape namens „Otherside“ eingetauscht werden könnten.
Andere Deeds waren für je 305 ApeCoin erhältlich und entsprechend ausverkauft, wie die Firma in einem Tweet mitteilte. Innerhalb von 24 Stunden nach der historischen NFT-Minze stürzte Apecoin, der Token, der dem vom Bored Ape Yacht Club inspirierten DAO zugrunde liegt, ab.

APE wird jetzt bei CoinMarketCap bei 15,39 $ gehandelt, nachdem es am 2. Mai auf Tiefststände von 14,21 $ gefallen war. APE ist jetzt der 30. wertvollste Vermögenswert nach Marktkapitalisierung, mit Allzeithochs von 40 $ am 17. März.
Polygon gab kürzlich bekannt, dass es mit mehr als 19.000 dezentralen Anwendungen (dApps), die in seinem Netzwerk ausgeführt werden, einen neuen Meilenstein bei der Einführung erreicht hat, eine Steigerung von 500 % gegenüber 3.000 dApps im Oktober, laut Alchemy-Daten.

Laut der Layer-2-Skalierungsplattform hat ihr PoS jetzt weit über 8.000 monatlich aktive Teams, gegenüber 6.000 im Januar und nur ein paar Tausend im Oktober. Polygon behauptet auch, dass sein PoS insgesamt über 3,4 Milliarden Transaktionen abgeschlossen hat, mit über 135 Millionen eindeutigen Benutzeradressen und mehr als 5 Milliarden US-Dollar an geschützten Vermögenswerten.

Tomiwabold ist ein Kryptowährungsanalyst, technischer Analyst und erfahrener Fondsmanager. Er widmet der Kryptowährungsforschung große Aufmerksamkeit, führt umfassende Preisanalysen durch und tauscht Vorhersagen über geschätzte Markttrends aus. Tomiwabold erwarb seinen Abschluss an der Universität von Lagos.

Created with