May 5 / Cryptomastery

Die Signale für das Abstürzen des Bitcoin und Ethereum Kurses

Die aktuellen Daten und technischen Analysen von Bitcoin und Ethereum deuten auf eine Abwärtsbewegung hin.
Bitcoin stürzte in den letzten 24 Stunden um 6 % auf rund 36.900 $ ab, nachdem es am Mittwoch (04.05.2022) 6 % höher schoss und bei seinem größten eintägigen Sprung seit Anfang März an einem Punkt die 40.000 $-Marke durchbrach. Die führende Kryptowährung wurde in diesem Jahr größtenteils in einer Spanne von rund 40.000 $ gehandelt und blieb damit deutlich unter seinem Rekordhoch von 68.990 $, dass im November 2021 erreicht wurde. Er wechselt nun den Besitzer auf dem niedrigsten Stand seit Ende Januar.

Ethereum

Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung, fiel um 4 % auf rund 2.750 $. Der Token, der das Ethereum-Blockchain-Netzwerk untermauert, hatte zum Höhepunkt des Handels am Mittwoch um 6 % auf fast 3.000 $ zugelegt – die beste Tagesperformance seit Februar.
Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte sollten theoretisch unabhängig von den Mainstream-Finanzmärkten gehandelt werden, aber sie haben sich in den letzten Monaten als korreliert mit anderen risikosensitiven Vermögenswerten wie Aktien – insbesondere Technologieaktien – erwiesen.

Niedrigster Stand seit Monaten

Ein starker Ausverkauf der Aktien am Donnerstag hat dazu geführt, dass digitale Vermögenswerte ihren Kurs umgekehrt haben. Der schnelle Abstieg von Bitcoin bringt ihn auf den niedrigsten Stand seit Monaten.
Investoren verdauen ein herausforderndes und dynamisches Umfeld. Es wird erwartet, dass die Federal Reserve die Zinssätze in diesem und auch im nächsten Jahr viele Male erhöhen, ihre Bilanz schrumpfen und ihre Wertpapierbestände reduzieren wird, da die Zentralbank die höchste Inflation seit Jahrzehnten bekämpft. Eine sich verdunkelnde Wirtschaftslage in China, wo schwere Covid-19-Lockdowns einen Abschwung mit globalen Dominoeffekten drohen, hat den Ausblick nicht verbessert.
Die Fed sagte am Mittwoch, dass sie die Zinssätze um einen halben Prozentpunkt anheben werde, die erste Erhöhung dieser Größenordnung seit Jahrzehnten. Außerdem sollen weitere gleich große Zinserhöhungen erfolgen. Die Märkte haben das erwartet und die Anleger haben den Plan der Fed begrüßt, die Inflation zu bekämpfen, indem sie die Zinsen anheben und die riesigen Wertpapierbestände reduzieren, die die Bank angehäuft hat, um die Wirtschaft im Laufe der Jahre zu stützen.
In einer Pressekonferenz sagte Fed-Vorsitzender Jerome Powell auch, die Zentralbank erwäge keine Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte – eine Möglichkeit, die Anleger befürchtet hatten –, was mehr Munition für die Aktien- und Krypto-Rallye am Mittwoch liefert.
Ein starker Ausverkauf der Aktien am Donnerstag hat dazu geführt, dass digitale Vermögenswerte ihren Kurs umgekehrt haben. Der schnelle Abstieg von Bitcoin bringt ihn auf den niedrigsten Stand seit Monaten.
Investoren verdauen ein herausforderndes und dynamisches Umfeld. Es wird erwartet, dass die Federal Reserve die Zinssätze in diesem und auch im nächsten Jahr viele Male erhöhen, ihre Bilanz schrumpfen und ihre Wertpapierbestände reduzieren wird, da die Zentralbank die höchste Inflation seit Jahrzehnten bekämpft. Eine sich verdunkelnde Wirtschaftslage in China, wo schwere Covid-19-Lockdowns einen Abschwung mit globalen Dominoeffekten drohen, hat den Ausblick nicht verbessert.
Die Fed sagte am Mittwoch, dass sie die Zinssätze um einen halben Prozentpunkt anheben werde, die erste Erhöhung dieser Größenordnung seit Jahrzehnten. Außerdem sollen weitere gleich große Zinserhöhungen erfolgen. Die Märkte haben das erwartet und die Anleger haben den Plan der Fed begrüßt, die Inflation zu bekämpfen, indem sie die Zinsen anheben und die riesigen Wertpapierbestände reduzieren, die die Bank angehäuft hat, um die Wirtschaft im Laufe der Jahre zu stützen.
In einer Pressekonferenz sagte Fed-Vorsitzender Jerome Powell auch, die Zentralbank erwäge keine Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte – eine Möglichkeit, die Anleger befürchtet hatten –, was mehr Munition für die Aktien- und Krypto-Rallye am Mittwoch liefert.




Aber am Donnerstag trugen die Fed-Politik und die steigenden Inflationserwartungen zu einem Anstieg der Anleiherenditen bei. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen als Benchmark sprang auf bis zu 3,09 %, was ein neues Hoch aus der Pandemie-Ära wäre, wenn sie auf diesem Niveau schließen würde.
Natürlich kann keine dieser Daten vorhersagen, ob Ether weiterhin den absteigenden Chart respektieren wird, der derzeit einen Widerstand von 2.950 $ aufweist. Angesichts der aktuellen Derivatedaten gibt es jedoch Grund zu der Annahme, dass ein eventueller Anstieg über 3.000 $ wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein wird.
Aber am Donnerstag trugen die Fed-Politik und die steigenden Inflationserwartungen zu einem Anstieg der Anleiherenditen bei. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen als Benchmark sprang auf bis zu 3,09 %, was ein neues Hoch aus der Pandemie-Ära wäre, wenn sie auf diesem Niveau schließen würde.
Natürlich kann keine dieser Daten vorhersagen, ob Ether weiterhin den absteigenden Chart respektieren wird, der derzeit einen Widerstand von 2.950 $ aufweist. Angesichts der aktuellen Derivatedaten gibt es jedoch Grund zu der Annahme, dass ein eventueller Anstieg über 3.000 $ wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein wird.

Created with